News


Aéroports de Paris wählen Ivalua und Axys Consultants für die Implementierung ihres elektronischen Einkaufssystems


ADP

Paris, 13. Oktober 2014 – Aéroports de Paris ist einer der Weltmarktführer bei Entwicklung und Betrieb von Flughäfen. 2013 wurden in den Pariser Flughäfen fast 90 Millionen Fluggäste, 2,2 Millionen Tonnen Fracht und Post, und in ausländischen vom Unternehmen betriebenen Flughäfen weitere 43 Millionen Fluggäste abgefertigt. Um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, stützt sich die Gruppe auf das Knowhow ihrer Einkaufsdirektion, deren Aufgabe insbesondere darin besteht, unter Berücksichtigung der zahlreichen Pflichten des Unternehmens (betrieblicher und rechtlicher Art sowie SVU) zu dessen Rentabilität und zur Zufriedenheit ihrer Kunden beizutragen.

In diesem Rahmen und mit dem Ziel, die Effizienz der Einkaufsvorgänge und die Leistungen ihrer Lieferanten bestmöglich und im rechtlichen Rahmen zu steuern, verfügt die Gruppe jetzt über eine 100% kollaborative Plattform für die Verwaltung der jährlich 800 Verträge und für die Ausgabenanalyse: die e-Einkaufslösung Ivalua Buyer, genauer gesagt die Module Spend analysis, Einkaufs-Cockpit und Aktionsplan & Einsparungen, Vertragslebenszyklus Management sowie Lieferantenbewertung/Verbesserungspläne.

„Das Vertrauen, das Aéroports de Paris uns und unserem Partner Axys Consultants für die Realisierung dieses Großprojekts entgegenbringt, stärkt in großem Maße unsere Position auf dem Markt des e-Einkaufs. Wir möchten uns für dieses Vertrauen bedanken“, sagt Gérard Dahan, General Manager EMEA von Ivalua.

„[Nachdem die Entscheidung für uns gefallen war], arbeiteten wir während der gesamten Projektdauer eng mit den Teams von Aéroport de Paris und von Axys Consultants zusammen, wodurch der gemeinsame Erfolg möglich wurde“, führt er aus.

Neben der Zentralisierung und Nutzbarmachung der Informationen in einem einzigen Tool sorgt Ivalua Buyer auch für reibungslosen Austausch und Zugang zu den Informationen bei gleichzeitig geringerem Verwaltungsaufwand für die Anwender (Einkäufer, Beschaffer, Marktbetreuer, aber auch Planer und Entscheider, Controller und Juristen). Dank dieser Zeiteinsparung können die Anwender ihre ganze Energie für ihre eigentliche Arbeit einsetzen.

„Das System trägt zur Leistungsfähigkeit der Einkaufsdirektion bei, da es einen von Anfang bis Ende sicheren Einkaufsprozess ermöglicht, der 100% papierlos abläuft und die Ambitionen der Gruppe erfüllt“, erklärt Dominique Etourneau, Einkaufsdirektor der Gruppe Aéroports de Paris.

„Damit sich alle Beteiligten vorbehaltlos mit dem neuen Instrument vertraut machen konnten, sollte es einfach und ergonomisch intuitiv zu verwenden sein. Daher haben wir besondere Aufmerksamkeit auf die Gestaltung der Benutzeroberfläche gelegt. Inzwischen verwenden 650 Mitarbeiter der verschiedensten Aufgabenbereiche die Anwendung”,fügt er hinzu.

„Wir haben auch sehr die Fähigkeit von Ivalua geschätzt, unseren Bedarf bezüglich der Integration der durch die Direktion Informationssysteme für die Einkaufsdirektion bereitgestellten Leistungen in unsere Anwendungen zu berücksichtigen, womit Ivalua Buyer zum Herzstück des Einkaufssystems des Unternehmens wurde“, unterstreicht Philippe Garnier, Leiter für den Bereich Finanzen bei der Direktion Informationssysteme von Aéroports de Paris.

Für das Rollout der Lösung stützte man sich auf des Expertenwissen von Axys Consultants, ein auf Management-Consulting spezialisiertes Unternehmen, das für die Projektdurchführung in Bezug auf den gesamten Einkaufsprozess und die Besonderheiten des Flughafenwesens und der speziellen Organisation von Aéroports de Paris verantwortlich zeichnete.



Latest News