News


Thales setzt auf Ivalua Buyer zur Optimierung des Spend Managements der Gruppe


Im Rahmen eines seit 2010 verfolgten Plans zur Verbesserung des Spend Managements entschied sich Thales für Ivalua Buyer als gemeinsames e-Purchasing-Tool für alle 1 350 Einkäufer der Gruppe.

Mit fast 65 000 Mitarbeitern in 56 Ländern und 5,7 Mrd. € externer Beschaffung ist der Bereich „Einkauf“ eine strategische Funktion der Gruppe. Aus diesem Grund entschied sich Thales, seinen Beschaffungsprozess mit einem neuen Instrument zu optimieren.

„Die Einführung eines kollaborativen Programms wie Ivalua Buyer dürfte es uns ermöglichen, die Umstrukturierungsmaßnahmen, die von der Gruppe initiiert wurden, voran zu bringen, unsere Werte wie „ein Team, ein Thales“ zu stärken und zur Steigerung unserer Wettbewerbsfähigkeit beizutragen“, erklärt Renaud Larramendy, Purchasing Process & Tools Director bei Thales.

Die e-Purchasing-Software Ivalua Buyer wird der Einkaufsdirektion der Gruppe vor allem dabei helfen, durch die Einführung von Monitoring-Indikatoren die Steuerung der Beschaffungs-Aktivitäten zu stärken. Auch der kollaborative Aspekt von Ivalua Buyer ist für die Thales-Gruppe interessant, die dadurch die Dynamik zwischen den verschiedenen Akteuren, die am Beschaffungsprozess in der ganzen Welt beteiligt sind, verwalten kann.

„Wir suchten nach einem Programm, mit dem wir einen kollaborativen Ansatz innerhalb der Purchasing-Community entwickeln können, um unseren Kunden das beste Leistungsniveau zu bieten“, betont er weiter.

Aus dem Funktionsumfang, den Ivalua Buyer bietet, wählte die Thales-Gruppe folgende Module aus: e-Sourcing, Lieferantendatenbank (SRM), Lieferantenbewertung und Einkaufs-Cockpit.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das Thales durch die Wahl von Ivalua Buyer in uns setzt. Indem wir eine Lösung für die Problematik dieser großen, weltweit tätigen Unternehmensgruppe liefern, stellen wir einmal mehr unter Beweis, dass unsere Spend Management-Softwaresuite Ivalua Buyer in der Lage ist, sich an die Einkaufsstrategien der großen multinationalen Unternehmen anzupassen“, erklärt Gérard Dahan, der Direktor für die Region EMEA bei Ivalua.



Latest News