Bank- und Finanzdienstleistungen

Die Gewinne und Wertpapiere im Sektor für Bank- und Finanzdienstleistungen waren in letzter Zeit unterdurchschnittlich, was hauptsächlich auf überbordende Regulierungen, den intensiven weltweiten Wettbewerb und die disruptive Innovation von Fintech-Unternehmen, die auf die Generation Y zielen, zurückzuführen ist.

Noch heute lastet ein großer Druck auf den Unternehmen in diesem Sektor infolge der Verluste in den Anleihenportfolios und des Rückgangs der Hypothekenkredite. In einem ungewissen regulatorischen Umfeld sind ihre Lieferanten weltweit Compliance-Risiken ausgesetzt. Kostensenkungen, Verringerung der Lieferantenrisiken und die Verbesserung der digitalen Effizienz haben für die Führungskräfte in den Beschaffungs- und Finanzabteilungen Vorrang.

Die grundlegende Frage ist nicht, ob die Unternehmen im Bank- und Finanzdienstleistungssektor versuchen sollten, die genannten Ziele zu erreichen, sondern wie ihnen das am effizientesten gelingen kann. Der beste Weg zur Bewältigung dieser Herausforderung ist die Optimierung des gesamten Beschaffungsprozesses von der Bedarfsermittlung bis zur Zahlungsabwicklung (End-to-End Source-to-Pay/S2P) und des Lieferantenrisiko-Managements, indem die Verbesserung von Einsparungen, Steuerung, Visibilität und Effizienz in den Mittelpunkt gestellt wird. Die Automatisierung von Source-to-Pay stellt die Lösung mit den besten Feinabstimmungsoptionen dar, die die Unternehmen benötigen, um ihre strategischen Ziele zu erfüllen.

Der beste Leitfaden für Bank- und Finanzdienstleistungen

 

Download

Verbessern Sie die Nutzung der
Bankdienstleistungen durch
ein besseres Spend Management

 

  • Kürzere Zykluszeiten bei der Beschaffung
  • Vollständige Lieferantendaten und Risikomanagement
  • Strategisches Sourcing und Vertragsverwaltung
  • Verbesserung der operativen Effizienz
  • Mehr Transparenz und verbesserte Analysen
  • Verwaltung der Integritätskontrollen

Fortgeschrittene Ivalua-Funktionen für Bank- und Finanzdienstleistungen

 

Erzielung von Einsparungen und Erhaltung der Liquidität
  • Ausschreibungen mit Multi-Envelope-Verfahren
  • Vertrags-Compliance
  • Katalogverwaltung durch die Verkäufer
Automatisierung von End-To-End-Prozessen
  • SLA-Management mit frei zugänglichen Beurteilungs-Scorecards
  • Dienstleistungs-Einkauf mit Preislisten. Dienstleistungsprofile
Entwicklung von Agilität
& Innovation
  • Management von Daten Dritter (OCC)
  • Verfolgung der Risiken von der Idee bis zum Vertragsschluss
  • Rechnungsdaten-Erfassung
  • Dynamische Rabattierung
Verbesserung der Steuerung und Senkung der Risiken
  • Vertragsrisiken (die zu Drittrisiken führen können)
  • Verwaltung der obligatorischen Lieferantendokumente
  • Lieferanten-Audits
  • eSignature

Ivalua hilft den Banken und Finanzdienstleistern bei der Innovation

Die Kunden von Ivalua stellen sofortige und nachhaltige Ergebnisse fest

 

88 Mio $

Einsparungen erzielte eine führende europäische Bank schon im ersten Jahr

30%

Kostensenkung bei der Speicherung von Papierdokumenten und Abrufkosten bei einem führenden Anbieter von Finanzdienstleistungen

500.000 $

Einsparungen pro Jahr bei der Verarbeitung von Transaktionen eines Bank- und Finanzdienstleistungsanbieters

1 globale
S2P-Plattform

für 66 Betriebe in 60 Ländern bei einem großen Anbieter von Bankdienstleistungen

100%

zugängliche Ausgabendaten bei einem führenden Anbieter von Informationsdienstleistungen

95%

richtige Rechnungsabgleiche bei einer führenden Vergabestelle für Staatsaufträge

Ein erprobter und zuverlässiger Partner für Anbieter von Bank- und Finanzdienstleistungen

Ivalua hilft Anbietern von Bank- und Finanzdienstleistungen bei der Verschlankung ihrer Prozesse, damit sie sich darauf konzentrieren können, ein strategischer Partner zu werden.

Ivalua ermöglicht Wertschöpfung in besonders vorrangigen Bereichen wie schnellere Bearbeitung, höhere Effizienz bei Beschaffung und Auftragsvergabe und bessere Überprüfbarkeit.

Ivalua überzeugte uns mit seiner intuitiven Ergonomie und hohen Flexibilität. Die Ivalua-Lösung wird es unseren operativen Mitarbeitern und den Entscheidern ermöglichen, ihre Beschaffungstätigkeiten transparent zu verfolgen und eine qualitative Lieferantendatenbank zu nutzen.

— Vice President, Technologie und Informationssysteme