Ivalua stellt die neuen Funktionen seines Katalogmanagement-tools vor

Die Neuerungen am Modul für Katalogmanagement bieten zahlreiche Vorteile, wie die Verbesserung der Qualität der Kataloge und der Beziehung zwischen Einkäufern und Lieferanten.

Die Lieferantenkataloge sind sozusagen der Schlussstein einer leistungsfähigen e-Procurement-Lösung. Die Bereitstellung und die Pflege der Lieferantenkataloge durch die Einkäufer ist eine wahre Herausforderung für Einkaufsdirektionen, die ihre Prozesse optimieren und „Katalog“-Käufe innerhalb ausgehandelter Rahmenverträge fördern wollen.

Mit den Neuerungen bei der Importfunktion und dem Management der Lieferantenkataloge ermöglicht Ivalua die enge Zusammenarbeit zwischen Einkäufern und Lieferanten, die Vereinfachung der Erstellungsprozesse und der Aktualisierungen der Kataloge und die komplette Sichtbarkeit der vorgenommenen Veränderungen an Artikeln, die Rahmenverträgen unterliegen.

Zu den angekündigten Vorteilen gehören:

Verstärkte Kontrolle durch die Integration eines Validierungsworkflowsfür die Importe neuer Kataloge durch die Lieferanten und einer ergonomischen Benutzeroberfläche, auf der die Einkäufer sofort die Preisunterschiede bei neuen Artikeln zwischen den Rahmenpreisen und den Importen erkennen können.

Verbesserung der allgemeinen Qualität der Kataloge und komplette Sichtbarkeit der Rahmenbedingungen über Warnparameter, die den Einkäufer über festgestellte Anomalien benachrichtigen (z.B.: Artikel ohne Rahmenvertrag, ohne Preis, Mindestzahl an Fotos nicht erreicht, Artikel ohne Internetlink usw.)

Bessere Kommunikation zwischen Einkäufern und Lieferanten durch einen interaktiven Kollaborationsbereich, in dem in Echtzeit über das Fortschreiten der Importe in den Katalogen (Erstellung, validiert, veröffentlicht, abgelehnt usw.).

Ein flüssigerer Klassifizierungsprozess der Artikel pro Einkaufsfamilie, bei dem die Einkäufer die Möglichkeit haben, die Zuordnung der Artikel nach dem Import in großen Mengen zu verändern.

„Ivalua bietet heute eine echte Lösung für alle Belange des Katalogmanagements, welche die Beziehungen zwischen Einkäufern und Lieferanten flüssiger macht, die Qualität der Kataloge verbessert, die den Entscheidern bereitgestellt werden, und die tatsächliche Anwendung der mit den Einkaufsdirektionen ausgehandelten Verträge kontrolliert,” erklärt Gérard Dahan, Generalmanager EMEA bei Ivalua.

Das e-Procurement-Modul von Ivalua und das Katalogmanagement-Tool werden täglich von zehntausenden Einkäufern und Lieferanten in über 30 Ländern in der ganzen Welt verwendet.