Ivalua als Leader im Gartner Magic Quadrant 2019 für Procure-to-Pay-Suiten ausgezeichnet

Das Unternehmen ist damit Leader in zwei Magic-Quadrant-Studien, mit denen Gartner den Markt für Source-to-Pay-Lösungen betrachtet.

Paris/München – 5. August 2019 – Ivalua, ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Spend-Management-Lösungen, wurde im Gartner „Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites.“ 2019 als Leader ausgezeichnet. Da Ivalua auch im letzten Gartner Magic Quadrant für Strategic Sourcing Application Suites als Leader positioniert war, ist der Lösungsanbieter nun in zwei Magic Quadrants, die den Bereich Source-to-Pay betrachten, als Leader anerkannt.

Die Funktionalität von Procure-to-Pay (P2P)-Suiten umfasst sowohl das E-Procurement als auch die Abwicklung elektronischer Rechnungen. Für die aktuelle Studie bewertete Gartner umfassende P2P-Lösungen von 13 verschiedenen Softwareanbietern anhand eines breiten Spektrums von Kriterien. Das Analystenhaus platzierte Ivalua aufgrund seiner Umsetzungsfähigkeit und der Vollständigkeit der Vision im Quadranten der Leader.

Laut Ivalua erweitert das Unternehmen damit die Liste der Auszeichnungen für seine P2P-Lösung weiter. Erst im Mai hatte ein unabhängiges Gremium erfahrener Branchenexperten Ivalua bei den World Procurement Awards 2019 zum besten P2P-Spezialisten ernannt.

Kunden, die Ivalua im Bereich P2P nutzen, erreichen einen hohen Digitalisierungsgrad. Die schnelle Bereitstellung der Lösung und die hohe Akzeptanz bei Anwendern und Lieferanten sorgen für raschen Mehrwert. So hat beispielsweise CACI, ein Dienstleister für US-Behörden, über 99 Prozent seiner 40 Lieferanten erfolgreich eingebunden. Aufgrund der hundertprozentigen Mitarbeiterakzeptanz arbeiten sowohl die Beschaffungsabteilung als auch die Kreditorenbuchhaltung nahezu vollständig papierlos. Viele weitere Kunden von Ivalua haben Zehntausende von Lieferanten erfolgreich in die Ivalua Plattform integriert und die Digitalisierung ihres P2P-Prozesses fast vollständig umgesetzt.

Die Kunden profitieren auch von der beträchtlichen Innovationsfähigkeit, die in immer kürzeren Abständen Neuentwicklungen ermöglicht. Im März stellte Ivalua ein Paket zur schnellen Implementierung von P2P vor. Die vollständige P2P-Funktionalität wird damit in 8 bis 12 Wochen bereitgestellt, und das bei voller Erweiterbarkeit.

„Wir sind innerhalb von 8 Wochen mit der P2P-Lösung von Ivalua live gegangen. In der Zeit konnten wir mehr Lieferanten anbinden als in den sieben Jahren bei unserem bisherigen Technologieanbieter“, sagt Cindy Seabrease, Director of Purchasing and Accounts Payable bei Maxim Healthcare Services, Inc. „Die Mitarbeiter sind schnell und gerne auf die Software umgestiegen. Auch unsere Lieferanten schätzen das Ivalua Modell. Damit ist nicht nur das Onboarding ausgesprochen leicht, auch die Zusammenarbeit klappt besser.“

Zu den jüngsten Innovationen von Ivalua gehört auch Search360, eine benutzerfreundliche, parallele Suche in elektronischen Lieferantenkatalogen. Die mühsame Recherche in verschiedenen PunchOut-Katalogen gehört damit der Vergangenheit an. Die Anwender haben so Zugang zu einer größeren Produktauswahl, und gleichzeitig werden sämtliche Unternehmensrichtlinien strikt eingehalten. Produktinformationen, Preise und Verfügbarkeit stehen in Echtzeit zur Verfügung, weil die Lieferanten durch die Verlinkung ihrer Websites direkt in den Prozess eingebunden sind.

„Ivalua ist stolz darauf, dass wir von Gartner nun schon in zwei Studien, die Source-to-Pay betreffen, als Leader anerkannt wurden“, sagt David Khuat-Duy, Corporate CEO von Ivalua. „Die aktuelle Studie ist für uns ein weiterer Beleg, dass Unternehmen mit Ivalua keine Kompromisse zwischen Best-of-Breed-Einzellösungen und einer kompletten Suite eingehen müssen.“

Ein kostenloses Exemplar der vollständigen Studie mit einem aktuellen Überblick über den Markt und Angebote weiterer Anbieter steht unter zum Download bereit.

Die vollen Titel der beiden Gartner Studien lauten Gartner Inc., Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites 2019, Magnus Bergfors, William McNeill, Patrick Connaughton, Kaitlynn Sommers, Micky Keck (July 31, 2019) sowie Gartner Inc., Magic Quadrant for Strategic Sourcing Application Suites, Magnus Bergfors, Patrick Connaughton, Desere Edwards, William McNeill, Kaitlynn Sommers (1 August 2018).

Gartner spricht keine Empfehlungen für die in den Analysen dargestellten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und empfiehlt Technologieanwendern auch nicht, sich in ihrer Auswahl auf die erwähnten Anbieter mit der höchsten Einstufung oder anderen Bewertungen zu beschränken. Die Studien von Gartner basieren auf den Meinungen der Gartner Analysten und sollten nicht als Feststellung von Tatsachen betrachtet werden. Gartner übernimmt für diese Studien weder ausdrücklich noch implizit eine Gewähr. Dies gilt auch hinsichtlich einer Gewährleistung bezüglich der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

Sind Sie bereit, Ihre Chancen zu nutzen?

Kontaktieren Sie uns