Procure-to-Pay

Vereinfachen Sie die Komplexität von Procure-to-Pay

Schema – Procure-to-Pay

Automatisieren des Procure-to-Pay-Prozesses


Procure-to-Pay (P2P)-Ineffizienzen ergeben sich aus den zahlreichen Ausnahmen, die verwaltet werden müssen – Maverick Spend, Offline-Änderungsaufträge, ungeplante Freiberufler, Nicht-PO-Rechnungen, dringende Zahlungen und mehr. 

Diese Ausnahmen treiben die Prozesskosten in die Höhe und schmälern den Wert der Beschaffung. Sie sind auch eine verpasste Gelegenheit, angemessen auf die Geschäftsanforderungen einzugehen und erfolgreiche Lieferantenbeziehungen aufzubauen.

Procure-to-Pay, auf Anpassung ausgelegt

Lassen Sie nicht zu, dass starre Lösungen Ihren Weg zur P2P-Reife behindern. Legen Sie globale und lokale Standards fest, die für Ihr Unternehmen geeignet sind, und entwickeln Sie sie bei Bedarf weiter, um ihre Akzeptanz sicherzustellen.

Die einzige Lösung, die Beschaffung, Lieferanten und das Unternehmen gleichermaßen zufriedenstellt

Symbol 11 – Kontinuierliche Prozesseffizienz – Weiß

Einkaufseffizienz
schaffen

  • Transformieren Sie Ihre P2P-Prozesse weiter mit den Geschäftsanforderungen – ohne zusätzliche Kosten.
  • Befähigen Sie die Nutzer, um Zeit und Ressourcen freizusetzen.
  • Unterstützen Sie kontinuierliche Verbesserung und schlanke Prozesse.
Symbol 7 – Reaktiv auf Geschäftsbedürfnisse

Lieferantenbeziehungen
pflegen

  • Erhöhen Sie die Lieferantenzufriedenheit mit reibungslosen Transaktionen.
  • Verbringen Sie Zeit mit Beziehungsmanagement statt mit der Klärung von Anfragen.
  • Arbeiten Sie bei der Katalog-, Bestell- und Rechnungsverwaltung digital zusammen.
Symbol 46 – Einführung gewinnbringender Produkte – Weiß

Marktbedürfnisse
einbeziehen

  • Gleichen Sie einen Standardprozess mit Ausnahmen oder lokalen Regelungen ab.
  • Integrieren Sie jeden neuen Artikel mit wenigen Klicks in Ihre Beschaffungspolitik.
  • Verfolgen Sie den CO2-Fußabdruck Ihrer Lieferkette.

Erwirtschaftung von Mehrwert mit vollständigen P2P-Lösungen

Anführung – Links – Weiß

Die Suite von Ivalua war eine unserer besten Entscheidungen. Es hilft, die Dinge effizienter zu machen und bringt so viel Transparenz und Wert für den Benutzer. Insgesamt haben wir in den letzten 4 Jahren durchschnittliche Einsparungen von etwa 19 Prozent gesehen. Anführung – Rechts – Weiß

Logo – Piramal – Voll – Weiß

Samit Datta

Head of Global Supply Chain & IT

Piramal Glass

Fallstudie – Piramal

Die Vorteile der Procure-to-Pay-Automatisierung


Mit einer integrierten und kollaborativen P2P-Lösung können Beschaffungs- und Kreditorenbuchhaltungsteams Folgendes erreichen:

  • Den P2P-Prozess für alle Kategorien von Waren und Dienstleistungen digitalisieren
  • Den Nutzern ein modernes, intuitives E-Commerce-Erlebnis bieten
  • Die Vertragserfüllung erhöhen und Maverick Spending reduzieren
  • Die Procure-to-Pay-Zykluszeiten verbessern 
  • Die Rate der berührungslosen Rechnungsverarbeitung erhöhen und Ausnahmen reduzieren
  • Die Aufträge zur Bestandsauffüllung optimieren

Beginn Ihrer P2P-Automatisierungsreise


Die Digitalisierung des Procure-to-Pay-Prozesses hat sich von einem „nice to have“ zu einem „must have“ entwickelt. Die Effizienz und die Effektivität Ihres P2P-Prozesses sind entscheidend, um den Wert zu realisieren, der in Ihren ausgehandelten Verträgen geschaffen wurde. Mit den Jumpstart-Paketen von Ivalua können Sie Ihren P2P-Prozess in nur wenigen Wochen digitalisieren. Ausgestattet mit den integrierten Konfigurationen und der Flexibilität, sie anzupassen, implementieren Sie kontinuierliche Verbesserungen für eine effiziente, intuitive P2P-Erfahrung. 

Eine einheitliche Plattform für alle Ausgaben

Symbol – Lieferantenrisiko und -leistung

Supplier Risk
& Performance

Symbol – Sourcing

Sourcing

Symbol – Vertragsmanagement

Contract Management

Symbol – eProcurement

eProcurement

Symbol – Rechnungsstellung

Invoicing

Symbol – Zahlungen

Payments

Symbol – Ausgabenanalyse

Spend
Analysis


PLATTFORM


Analytik

Workflow

Integration

KI

Collaboration

Designmodus

Zusätzliche Module

Screenshot – Ivalua eProcurement
Symbol 22 – Lieferantenrisiko und -performance

eProcurement

Eine Beschaffungslösung, die für die Transformation des Geschäfts ausgelegt ist:

  • Maximierung der Vertragserfüllung und Akzeptanz
  • Optimierung der Einkaufskanäle für alle Ausgaben
  • Verfolgung des CO2-Fußabdrucks Ihrer Einkäufe
Symbol 66 – Sourcing – Digitalisieren und Zentralisieren von Verträgen für mehr Transparenz

Invoicing

Verwandeln Sie die Kreditorenbuchhaltung in einen strategischen Geschäftspartner

  • Erhalt von PDF-Rechnungen per E-Mail ohne Onboarding
  • Berührungslose Arbeit mit dem Pre-Matching-Portal für Lieferanten 
  • Automatisieren mit intelligentem 4-Wege-Abgleich und Ein-Klick-Freigaben
Screenshot – Rechnungsstellung
Screenshot – Zahlungen
Symbol 49 – Vertragsmanagement

Payments

Optimierung der Zahlungen für internationale und inländische Lieferanten

  • Verwalten Sie Ihr Geld mit Zahlungen am nächsten Tag.
  • Bezahlen Sie Lieferanten unabhängig von deren Währung.
  • Reduzieren Sie Anfragen mit sofortigem Zahlungsstatus.
Symbol 52 – Ausgabenanalyse

Zusammenarbeit im Bestandsmanagement

Teilen Sie die Bestände und gewinnen Sie an Effizienz im Einkauf

  • Optimieren Sie Einkaufsmengen durch schnelleren Zugriff auf Bestandsdaten.
  • Automatisieren Sie Nachschubbestellungen über proaktive Benachrichtigungen.
  • Gezielte Lenkung Ihrer Einkäufe auf bestimmte Lagerorte
Screenshot – Lieferantenverwalteter Bestand

Verwandte Ressourcen

Maxim Kunden-Erfolgsbericht

Beschleunigte Lieferanten-Aktivierung und Automatisierung der Rechnungsstellung

Gartner-Analystenbericht

Erfahren Sie, wie die Beschaffung der Deutschen Telekom Compliance, Effizienz und Transparenz fördert

Purchase-to-Pay Leistungsstudie

Ergebnisse der jährlichen Benchmark-Studie der The Hackett Group