News


Ivalua zeigt die neuheiten, die es jetzt bei den modulen für das management elektronischer auktionen gibt


Mit diesen Investitionen erleichtert Ivalua das Mitverfolgen der Angebote und den Austausch zwischen Einkäufern und Lieferanten im Verlauf der Auktion.

Ivalua, eines der führenden internationalen Softwarehäuser für e-Procurement-Lösungen und Kostenmanagement, verfolgt seine Strategie der Innovation weiter und stellt die Neuheiten vor, die jetzt in das Modul für das Management elektronischer Auktionen integriert werden. Diese Innovationen werden die Zusammenarbeiten und die Kommunikation zwischen Einkäufern und Lieferanten während des gesamten Verlaufs der elektronischen Auktion vom Beginn der Auktion bis zur Ergebnisanalyse erleichtern.

„Seit seiner Gründung ist Innovation das Markenzeichen von Ivalua. Wir sind stolz, heute diese Neuheiten vorzustellen, die aus der engen Zusammenarbeit zwischen unserer F&E-Abteilung und unseren Kunden hervorgegangen sind. In Kombination mit einem klar definierten Einkaufsprozess sind Auktionen ein effizientes Instrument zur dynamischen und kollaborativen Verhandlung des Preisleistungsverhältnisses mit den Lieferanten. Sie erfüllen zwei strategische Ziele – Senkung der Einkaufskosten und gleichzeitiger Erhalt des Qualitäts- und Servicelevels“, erklärt Gerard DAHAN, General Manager EMEA bei Ivalua.

Zu den vorgestellten Innovationen gehören:

Dynamische und detaillierte Kurve aller Angebote im Rahmen einer Auktion. Mit dieser Funktion sieht der Einkäufer auf einen Klick und im Detail die Angebote jedes Lieferanten, aber auch die allgemeine Preisentwicklung pro Lieferant, Artikel und Charge. Dieser Grafikbildschirm ermöglicht auch die Klassifizierung und das Filtern der Angebote nach vom Einkäufer festgelegten Kriterien (pro Lieferant, vom höchsten bis zum niedrigsten Gebot usw.). Alle Angaben zu einer Auktion können im Excel-Format exportiert werden.

Ein neues Instant Messenger System sorgt für bessere Kommunikation während der Auktion. Das System wurde nach dem Vorbild eines Chats entwickelt und bringt den Vorteil einer flüssigen Kommunikation in Echtzeit wischen dem Administrator der Auktion und den teilnehmenden Lieferanten. Der Administrator erkennt sofort, welche Antworten “nicht gelesen” oder “ohne Antwort” in einem Diskussionsfaden sind und kann so schnell wie möglich auf die Fragen der Lieferanten reagieren.

„Wir sind davon überzeugt, dass der Nutzer mit diesen Innovationen bessere Ergebnisse erzielen, die Zusammenarbeit zwischen Käufern und Lieferanten sich verbessern und das Auktionsmodell sich auf andere Einkaufskategorien ausdehnen wird“, schließt Gérard DAHAN.



Latest News