News


TransAlta wählt Ivalua, um das globale Management der Beschaffungsprozesse zu optimieren


Ivalua knüpft an die positiven Entwicklungen auf dem kanadischen Markt an und bringt die digitale Transformation führender Anbieter erneuerbarer Energien mit voran

Frankfurt – 11. Oktober 2017 – Ivalua, ein globaler Markführer des Cloud Spend Management, gab heute bekannt, dass TransAlta mit der umfassende Ausgabenmanagement-Suite von Ivalua seine globale Lieferketteninitiative in das SAP-System integriert wird. Mit diesem fünften Zugewinn in Kanada im letzten Jahr setzt sich die positive Entwicklung auf diesem Markt fort.

TransAlta benötigt zur Unterstützung der digitalen Transformation des Lieferkettenmanagements (SCM) ein neues integriertes Beschaffungssystem (IPS). Ausschlaggebend war das technologische Rüstzeug von Ivalua, mit dem die aktuell sehr intensiven, manuellen und ineffizienten Prozesse transformiert werden sollen.

TransAlta erwartet dadurch für das Kerngeschäft eine höhere Effizienz der Lieferkette, reduzierte Vorlaufzeiten und Kosten sowie eine bessere Lieferantenleistung.

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Ivalua bei der Bereitstellung unseres Projekts der Lieferkettenoptimierung”, sagte Dawn de Lima, Vorstand für interne Aufgabenbereiche bei TransAlta. „Nach einer umfassenden Überprüfung aller führenden Anbieter waren für uns die umfassende Source-To-Pay-Plattform von Ivalua, die flexible Architektur und die Möglichkeit mit Ivalua Wettbewerbsvorteile zu erzielen entscheidend.”

„Im Energiesektor sind Produktion und Technik teuer, mit einem großen Risiko behaftet und kapitalintensiv”, sagte Dan Amzallag, Geschäftsführer bei Ivalua Inc. „Mit Ivalua können unsere Kunden die komplexen Prozesse rationalisieren sowie die branchenspezifischen Besonderheiten über das gesamte Ausgabenmanagement hinweg nachverfolgen und verwalten.”



Latest News