Zusammenarbeit in der Lieferkette

Sichern Sie Ihre Lieferkette und reduzieren Sie das Risiko von Unterbrechungen

Zusammenarbeit in der Lieferkette

Der Aufbau einer belastbaren Lieferkette ist nicht leicht.

Die Lieferkette eines Herstellers ist von entscheidender Bedeutung für die Gewährleistung des dauerhaften Betriebs der Produktionslinien, die Umsatz generieren. Allerdings ist die Aufgabe, Prognosen, Kapazitäten und geplante Bestellungen gemeinsam zu nutzen und zu bestätigen, häufig ein hochgradig manueller Prozess, bei dem kurzfristige Änderungen, Aktualisierungen und zusätzliche Informationen oft nicht möglich sind.

Die Lösungen von Ivalua für die Zusammenarbeit in der Lieferkette ermöglichen die Zusammenarbeit innerhalb der gesamten Lieferkette in Echtzeit, um Materialprognosen, verfügbare Kapazitäten und geplante Bestellungen gemeinsam zu nutzen. Diese Möglichkeiten rationalisieren den Prozess zur Absicherung der Lieferkette und reduzieren das Risiko von Unterbrechungen.

Wenden Sie sich an unseren Vertrieb

Entdecken Sie die Lösungen von Ivalua für die Zusammenarbeit in der Lieferkette

Prognose-Zusammenarbeit – Bildschirm

Prognose-Zusammenarbeit

Gemeinsame Bestätigung von Materialprognosen und Kapazitäten

  • Bedarfsprognosen teilen: Geben Sie Prognosen für ein oder mehrere Materialien aus einem MRP-System für Lieferanten frei.
  • Bedürfnisse der Lieferkette sichern: Ermöglicht die digitale Zusammenarbeit zwischen Käufer und Lieferant, um die pro Zeitraum benötigten Mengen zu sichern.
  • Möglichen Unterbrechungen der Lieferkette vorbeugen: Bestätigen Sie die Kapazität der Lieferanten zur Deckung des Bedarf auf Positionsebene, identifizieren Sie mögliche Störungen und ergreifen Sie Maßnahmen.
Datenblatt lesen
Zusammenarbeit bei der Bestellung – Bildschirm

Geplante Zusammenarbeit bei Bestellungen

Optimierung der Bestelleffizienz in der Lieferkette

  • Von digitalen, kollaborativen und transparenten Transaktionen in der Lieferkette​​​​​​​ profitieren: Optimierung der Lieferketteneffizienz mit gemeinsam genutzten und geplanten Linienauftragsbestätigungen.​​​​​​​
  • Reduktion von Fehlern und Zykluszeiten, Verbesserung von Genauigkeit und Agilität​​​​​​​: Einfache Integration in ein beliebiges ERP/MRP für nahtlose Procure-to-Pay-Automatisierung und Zusammenarbeit mit Lieferanten mit unterschiedlichen Komplexitätsstufen.
  • Förderung einer schnellen Akzeptanz durch die Benutzer mit direkter Procure-to-Pay-Prozessautomatisierung: Ermöglichung einer schnellen Akzeptanz für interne Benutzer und Lieferanten mit Sichtbarkeit und Transparenz in Echtzeit. ​
  • Aufbau einer belastbaren Lieferkette: Frühzeitige Erkennung von Störungen mit kollaborativer Umorientierung zur Vermeidung von Lieferengpässen, Linienstillständen und zur Reduzierung des Bedarfs an Sicherheitsbeständen.
Datenblatt lesen

Verwalten Sie alle Ihre Ausgaben und Lieferanten ohne Kompromisse

Wenden Sie sich an unseren Vertrieb