Zusammenarbeit in der Lieferkette

Missionskritische Agilität zur Minderung von Risiken

Analytics Layer

Arrow Up - Schema

360° view of Supplier
Risk, Performance, and Engagement

Arrow Down - Schema

Chancenebene​​​​​​​

Planned Order
Collaboration

Forecast
Collaboration

Arrow Down - Schema
Arrow Up - Schema
Arrow Down - Schema
Arrow Up - Schema

The Supply Chain

Schema – Zusammenarbeit in der Lieferkette
Arrow Up - Schema

ERP & MRP
Integration

Arrow Down - Schema

Nutzung der Zusammenarbeit zum Aufbau einer belastbaren Lieferkette


Die Lieferketten des verarbeitenden Gewerbes müssen die Produktion in Gang halten und gleichzeitig innovativ und wettbewerbsfähig bleiben. Während neue Strategien umgesetzt werden und unerwartete Krisen auftreten, sind kooperative Geschäftsprozesse mit strategischen Lieferanten von entscheidender Bedeutung, um die Agilität und Belastbarkeit der Lieferkette zu erhalten.    

Automatisieren und rationalisieren, die Strategie an vorderster Stelle halten

Mit der Supply Chain Collaboration Platform von Ivalua können Unternehmen die Kommunikations- und Kooperationslücke zwischen ihrem ERP und ihren Lieferanten schließen, um die Lieferkettenkontinuität sicherzustellen. Sie verfügen über die Werkzeuge, um Nachfrageschwankungen oder disruptive Ereignisse zu bewältigen und zu planen und damit letztlich die Lieferkette belastbarer zu machen.

Wertschöpfung mit Ivaluas Lieferkettenlösungen

Symbol 45 – Lieferkette – Weiß

Belastbare und agile Lieferkette

  • Frühzeitige Identifizierung von Problemen im Planungszyklus
  • Abmilderung möglicher Störungen
  • Transparenz und Flexibilität, um die Produktionslinien am Laufen zu halten
Symbol 61 – Lieferantenauswahl optimieren – Weiß

Zusammenarbeit und Prognosen

  • Zusammenarbeit zur Bewältigung von Nachfrageänderungen
  • Teilen und Bestätigen von Prognosen mit Lieferanten
  • Verstehen von Veränderungen in der Kapazität der Lieferanten
Icon 7 - Efficiency

Lieferketteneffizienz

  • Zentralisierung aller Lieferanteninteraktionen in einem Portal
  • Optimierung von Auftragsänderungen und -bestätigungen
  • Automatisierung des Auftragsänderungsprozesses
Anführung – Links – Weiß

Nach einer umfassenden Evaluierung vieler führender Anbieter haben wir uns für Ivalua entschieden. Ihr Ansatz war der eines echten Partners. Und die Ivalua-Plattform ermöglicht es uns, alle wichtigen Beschaffungsaktivitäten [direkte und indirekte] an einem Ort zu verwalten und die Standardisierung und Harmonisierung von Lieferantendaten über unsere globalen Unternehmen hinweg voranzutreiben. Anführung – Rechts – Weiß

Logo – Körber – Voll – Weiß

Michael Stietz

SVP und Chief Procurement Officer

Körber

Bild – Ivalua Körber – Fallstudie

Eine einheitliche Plattform für alle Ausgaben

Sourcing für direkte Materialien

Zusammenarbeit in der Lieferkette

Zusammenarbeit im Bestandsmanagement


PLATTFORM


Analytik

Workflow

Integration

KI

Collaboration

Designmodus

Zusätzliche Module

Screenshot – PO-Zusammenarbeit Scheduled Lines

Geplante Zusammenarbeit bei Bestellungen

Optimierung der Bestelleffizienz in der Lieferkette

  • Digitale und transparente Lieferkettentransaktionen
  • Reduzierung von Fehlern und Zykluszeit
  • Direkte Beschaffungsautomatisierung zur Förderung der Benutzerakzeptanz

Prognose-Zusammenarbeit

Kollaborative Materialprognosen

  • Teilen Sie Nachfrageprognosen
  • Bestätigen Sie die Lieferkapazitäten zur Deckung der Nachfrage
  • Sichern Sie den Lieferkettenbedarf und verhindern Sie Unterbrechungen
Screenshot – Beschaffung – Zusammenarbeit bei Prognosen

Verwandte Ressourcen

Kunden-Erfolgsbericht

Booz Allen Hamilton transformierte seine S2P-Prozesse für direkte und indirekte Ausgaben

Datenblatt

Lieferanteneinbindung und Lieferkettenzusammenarbeit über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg

Kunden-Erfolgsbericht

Chassis Brakes International entschied sich für Ivaluas Lieferantenmanagement-Software für die digitale Beschaffung